Da die chinesische Medizin ein in sich geschlossenes Medizinsystem ist,
können Krankheiten bzw. Beschwerden jeglicher Art behandelt werden.  z.B.: 

-akute und chronische Schmerzen (Gelenkschmerzen, Migräne)
-akute und chronische Infekte
-Allergien, Asthma
-Gynäkologische Erkrankungen (Menstruationsbeschwerden, PMS, Unfruchtbarkeit)
-Hauterkrankungen (Akne,  Neurodermitis)
-Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen)
-Magen-Darm-Erkrankungen
-stressbedingte Befindlichkeitsstörungen
-Unterstützend in der kindlichen Entwicklung
-Begleitend in und nach einer Schwangerschaft
-Beschwerden ohne schulmedizinische Ursache